Neue Teilnehmer werden über Anzeigen in den Lokalzeitungen der Gemeinde Aalten angesprochen. Darüber hinaus kann Art Aalten bei Bedarf auch Künstler von außerhalb dieser Gemeinden als Gastteilnehmer ansprechen. Plakate und/oder Flyer werden frühzeitig in Schulen, Buchhandlungen, Museen und öffentlichen Gebäuden verteilt.
Teilnehmer, die an der vorherigen Ausgabe (2019) teilgenommen haben, erhalten per E-Mail ein Einladungsschreiben mit einem digitalen Vorregistrierungsformular, in dem sie aufgefordert werden, sich für Septemberkunst anzumelden.

Portfolio für die Abstimmung
Die Anmeldung bedeutet nicht, dass Sie automatisch in die Teilnehmerliste aufgenommen werden. Jeder Bewerber, sowohl ständige als auch neue Teilnehmer, wird gebeten, ein Portfolio einzureichen. Dieses Portfolio muss digital eingereicht werden. Das Formular dazu können Sie hier herunterladen.
Basierend auf dieser digitalen Präsentation und einer ausführlichen Erläuterung des Künstlers trifft eine Fachjury eine Auswahl. Damit wollen wir erreichen, dass das Niveau der ausgestellten Arbeiten gewährleistet ist.

Die Teilnehmer, die die Auswahl nicht bestehen, erhalten eine kurze schriftliche Begründung.
Die zugelassenen Künstler werden gebeten das endgültige Anmeldeformular, das mitgeschickt wurde, auszufüllen und zurückzusenden. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 50€ bitte überweisen auf Kontonummer NL33 RABO 0115 7350 11 auf den Namen der Stiftung Septemberkunst.

Es können maximal 80 Teilnehmer zugelassen werden.